Koblenz sucht den Grunderben!

Titelbild Koblenz

20.000€ Grunderbe kommen in 2022 nach Koblenz.

Die kreisfreie Stadt Koblenz wurde bei der Auslosung am 19.09.2021 (neben dem Bezirk Hamburg-Nord in Hamburg und dem Landkreis Gütersloh) als ein Empfangsort für ein Grunderbe à 20.000 € ausgelost.

Wir sind in den Wochen KW36, KW 38 und KW 41 mit unserem Infomobil in Koblenz. 

am 9. September 19:00h gibt es in der VHS, Hoevelstr. 6 eine Informationsveranstaltung dazu

am 12. Oktober 19:00h findet in der Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Straße 11 die Auslosung des Grunderbes von 20.000 €statt. 

 

Für die Teilnahme an der Auslosung gelten folgende Voraussetzungen:

  • Sie sind im Jahr 2021 dreißig Jahre alt geworden.
  • Sie sind deutscher Staatsbürger.
  • Ihr Hauptwohnsitz war am 19.09.2021 (Datum der Ortsauslosung) in Koblenz.

Erfüllen Sie diese Voraussetzungen, können Sie sich ohne weitere Hürden für die Auslosung anmelden. Schicken Sie dazu bitte formlos eine E-Mail an:

                                                                                    E-Mail

Betreff und Text der Mail bleibt Ihnen überlassen. Wir werden Sie dann in die Liste eintragen, und Ihnen die Eintragung bestätigen.Die Liste bleibt bis zum vorletzten Tag vor dem Auslosungstermin offen. Bitte teilen Sie uns mit, wie Sie von dem Grunderbeprojekt erfahren haben. Sie helfen uns dadurch, unsere Informationskampagnen zu verbessern.

Sollte bei der Auslosung das Los auf Sie fallen, müssen Sie - um das Grunderbe zu erhalten - mit der Stiftung einen Vertrag abschließen. Die wesentlichen Punkte des Vertrages sind:

  • Sie bestätigen bis dato noch keine zusammenhängenden Erbschaften oder Schenkungen über 3.000 € erhalten zu haben. Haben Sie doch Erbschaften oder Schenkungen in größerer Höhe erhalten, kann eventuell ein Teilbetrag des Grunderbes ausgezahlt werden.
  • Sie verpflichten sich, im Falle von späteren Erbschaften oder Schenkungen in Ihrem Leben, das erhaltene Grunderbe teilweise oder ganz - je nach Höhe der späteren Erbschaften oder Schenkungen - in den Fonds der Stiftung zurück zu zahlen. Der Rückzahlungsbetrag betrüge dann aber immer nur maximal 20 % des später erhaltenen Erbes oder der Schenkung. Eine vollständige Rückzahlung muss somit erst erfolgen, wenn Sie später etwas im Wert von 100.000 € oder mehr erben oder geschenkt bekommen.
  • Sie suchen sich selbstständig auf dem freien Markt ein Anlagegut Ihrer Wahl, das nach Prüfung durch die Stiftung von ihr bezahlt wird. Dieses Anlagegut veräußern oder beleihen Sie drei Jahre lang nicht. Nach drei Jahren entfällt diese Beschränkung und Ihre Anlage ist frei verfügbar.

Den Vertagstext können Sie hier einsehen. Bitte prüfen Sie, ob dieser Vertrag für Sie akzeptabel wäre, falls das Los auf Sie trifft. Bitte prüfen Sie den Vertagstext bevor Sie sich zur Verlosung anmelden. 

Willkommen und viel Glück!